DE | EN
  • +49 (0) 30 74 74 08 43
  • Kontakt
  • |
  • Versandkosten
  • |
  • Mein Benutzerkonto
  • fb
  • twitter
  • instagram

Barstuff.de Ihr Onlinehändler für Barzubehör seit 2002

inkl. Steuern zzgl. Steuern

Kostenlose Lieferung ab 60€ Bestellwert!
Nur im Online-Shop und innerhalb Deutschlands.

Whiskygläser - Noblesse Nachtmann - 300ml (12Stk)

 
Zu den Favoriten hinzufügen
Whiskygläser - Noblesse Nachtmann - 300ml (12Stk)
Melden Sie sich an und fügen Sie Produkte zu Ihren Favoriten hinzu. Sie sind noch kein Kunde?
Jetzt Kundenkonto erstellen ›

Whiskygläser - Noblesse Nachtmann - 300ml (12Stk)

 
Mengenrabatt verfügbar! Preis bis zu 13% gesenkt (maximaler Preisnachlass).

12er Karton

Art-Nr: 3374
entspricht 2,80 € je 1 Stück entspricht 2,35 € je 1 Stück
28,22 € zzgl. Mwst., entspricht 33,58 € inkl. MwSt.* 33,58 € inkl. Mwst, entspricht 28,22 € zzgl. MwSt.*
Höhe (cm): 10,1
Durchmesser (cm): ca. 8,1
Volumen (ml): 300
Füllstrich: kein
Material: Kristallglas
Farbe: transparent
Oberfläche: geschliffen
Menge: 12St.
Der Whiskytumbler mit seinem Volumen von 300ml eignen sich sehr gut für Whisky, aber auch für leckere Cocktails auf Whiskybasis. Die Serie Noblesse von Nachtmann wird aus hochwertigem Kristallglas gefertigt und hat einen eleganten, zeitlosen Schliff. Das 12er Set der Tumbler wird Ihnen und Ihren Gästen viel Freude bereiten.

Zu diesem Produkt wurden noch keine Fragen gestellt.

Eine Frage zum Produkt stellen

Nachtmann

Die Ursprünge der F. X. Nachtmann Bleikristallwerke GmbH gehen auf das Jahr 1834 zurück. Der Glasschneider Michael Nachtmann stellte anfänglich zusammen mit 25 Glasmachern in der Glashütte Herzogau in Unterhütte bei Waldmünchen Flaschen, Krüge und Trinkgläser her.

Ab dem Jahr 1851 übernahm sein Sohn Franz Xaver, der Namenspatron der heutigen GmbH, den Betrieb. Franz Xaver stand dem Unternehmen mehr als 40 Jahre vor. In dieser Zeit wurden der Betrieb und die Produktionsstätte mehrere Male verlegt.

Mit der Übernahme des Unternehmens durch Zacharias Frank Nachtmann ging auch ein Umzug des Firmensitzes nach Neustadt an der Waldnaab, dem heutigen Hauptsitz, einher. Mittlerweile erhöhte sich die Zahl des ursprünglich mit 25 Mitarbeitern gestartete Betriebes auf über 100. 1907 gliederte Zacharias Frank die Glasfabrik Riedlhütte an, die in den Folgejahren kontinuierlich ausgebaut wurde und kurz nach der Einführung der Produktion von Bleikristall (1912) wurde 1920 ein neues Werk in Amberg errichtet

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Wiederaufbau der zerstörten Produktionsanlagen startete das Unternehmen erneut mit der Fertigung von Bleikristall.

1969 wurde aus dem Unternehmen F. X. Nachtmann die F. X. Nachtmann Bleikristallwerke KG. Zehn Jahre später erfolgte die Änderung der Rechtsform in eine GmbH und 1983 wurde in Weiden ein drittes Bleikristallwerk errichtet.

Das Ende des 20. Jahrhunderts wurde von Übernahmen und Kooperationen geprägt. 1990 wurde die namhafte Kristallglasfabrik Spiegelau übernommen und im Folgejahr eine Produktionskooperation, unter technischer und kaufmännischer Führung von Nachtmann, mit der Rosenthal AG eingegangen. 1993 wurde aus der F. X. Nachtmann Bleikristallwerke GmbH die F. X. Nachtmann Crystal AG.

2004 entstand mit der Übernahme des Unternehmens und der Tochterfirma Spiegelau durch Riedel Glas einer der größten Qualitätsglas-Hersteller Europas. Seitdem vereint Riedel Glass Works die Marken des österreichischen Weinherstelles Riedel, Nachtmann und Spiegelau.